Informationen

  

Ausstattung

  • 11 Apartments für 1 bis 6 Personen
  • 8 DoppelzZimmer für 1 bis 2 Personen
  • Dusche/WC
  • Komplette Küchenzeile je Zimmer in Gemeinschaftsküchen
  • Die Apartments und Zimmer sind mit einem TV-Gerät ausgestattet

Gemeinschafts-einrichtungen

  • Parkplatz
  • Unmittelbarer Zugang zum Strand und Kurpromenad
  • Waschmaschine und Wäschetrockner
  • Fernseh- und Aufenthaltsraum

Sparpreiswochen

 10. Januar bis 25. April und 01. November bis 20. Dezember

 

Ostsee

Ferienhaus Heringsdorf

  • Ferienhaus Heringsdorf
  • Impressionen von der Ostseeinsel Usedom
  • Haus Heringsdorf, schlafen
  • Haus Heringsdorf, Küchenzeile

 

Anschrift

Ferienhaus Heringsdorf

Verwaltung: Familie Bednarek

Maxim-Gorki-Straße 41
17424 Heringsdorf
  • 03 83 78/ 4 79 90
  • Hotline:
    Tel. 0228/ 303-13233

Ihr Urlaubsort

Das Seebad Heringsdorf  gehört wie Ahlbeck und Bansin zu den drei Kaiserbädern und ist das größte und mondänste Seebad. Anfang des 20. Jahrhunderts war Heringsdorf eines der berühmtesten an der gesamten Ostseeküste. In Heringsdorf befindet sich die mit 508 Metern längste Seebrücke Deutschlands. Ihr „Landgebäude“ beherbergt eine Reihe von Geschäften, ein Kino, eine Pizzeria und ein Muschelmuseum. Über einen durch eine Glaswand vor Regen und Sturm geschützten Steg gelangt man zum pyramidenförmigen, nachts illuminierten „Brückengebäude“, in dem mehrere Restaurants Platz gefunden haben. Wie alle Ostseebäder bietet Heringsdorf seinen Besuchern feinsten weißen Sandstrand, an dessen Verlauf sich die von Ahlbeck nach Bansin durchgehende Promenade anlehnt. Auf mehr als 100 km Radwanderwegen und mehr als 400 km ausgeschilderten Wanderwegen kann man die schöne Insellandschaft erkunden. Schließlich besitzt Heringsdorf als Kurbad einen guten Ruf; eine hier angewandte vierprozentige Sole verhilft Bronchial- und Asthmakranken zur Linderung. Badespaß bei schlechtem und auch bei gutem Wetter bietet die Ostseetherme, unweit des Heringsdorfer Bahnhofs, in der Bülowstraße. Auch ein Promenadenspaziergang in Richtung Ahlbeck ist empfehlenswert. Man wandert an kaiserzeitlichen Villen in großen Grünanlagen entlang und gelangt nach ca. 4 km an die Ahlbecker Seebrücke, die als das Wahrzeichen Usedoms gilt. Besuchen Sie doch einmal die Hansestadt Anklam im malerischen Peenetal, nur ca. eine halbe Autostunde von Usedom entfernt, oder die  Hanse- und Universitätsstadt Greifswald, rund 25 km von Usedom entfernt. In beiden Städten haben sich sowohl das historische Straßennetz als auch viele mittelalterliche Gebäude bestens erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Usedom Tourismuis GmbH, Seebad Bansin oder unter www.usedom.de